Notruf

Medizinische Notfall-Hotline

für VDST Mitglieder:

+49 69 800 88 616 
Anmelden

Tauchen im Walchensee

Am 03.10.2016 sind 3 Taucher der TSC Barracuda zu einem „Einheitstauchen“ im Walchensee aufgebrochen. Der Walchensee ist einer der tiefsten und zugleich mit 16,40 km² auch einer der größten Alpenseen Deutschlands. Der See liegt ca. 75 km südlich von München inmitten der Bayerischen Voralpen. Er hat eine mittlere Tiefe von 81m, geht aber an einigen Stellen deutlich über 100m Tiefe hinaus. Am Seegrund befinden sich mehrere Wracks, unter anderem auch die von drei Flugzeugen. Aus dem Zweiten Weltkrieg stammen eine Messerschmitt Bf 109 sowie ein britischer Bomber vom Typ Avro Lancaster. „…Bei den gefundenen Trümmern eines weiteren Flugzeugs handelt es sich um die Reste einer Aero Commander 680W. Der zweimotorige Hochdecker mit dem Kennzeichen D-IMON stürzte am 27. Dezember 1978 in den See, nachdem das Leitwerk abgebrochen war. Das Flugzeug lag im flachen Wasser und wurde unmittelbar nach dem Absturz mitsamt der Besatzung geborgen.
Bei Tauchern als Erkundungsziel beliebt sind die Wracks zweier Autos, eines VW Käfers und eines Ford, die ebenfalls auf dem Seegrund nahe dem Ufer liegen….“
(Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Walchensee)

Genau zu diesen beiden Tauchspots hat uns unsere Reise geführt. Den ersten Tauchgang haben wir an der sog, „Galerie I“ (zwischen den Ortschaften Urfeld und Walchensee) unternommen. Dort sind wir bis zu dem Fordwrack auf ca. 35m Tiefe mit einer Tauchzeit von 57min getaucht. Im oberen Bereich gab es dann noch einige zivilisatorische Überreste anzusehen. Mehrere Barsche kreuzten unseren Weg. Nach einer warmen Stärkung und ausgiebiger Oberflächenpause sind wir zum Tauchplatz „Hackl“ gefahren. Dort sind wir vom Einstieg mit linker Schulter bis auf 18m getaucht, wo wir nach 9-10min auf den bereits oben erwähnten alten VW Käfer gestoßen sind. Nachdem wir das „Wrack“ einige Zeit lang begutachtet haben, sind wir mit rechter Schulter zurückgetaucht und haben allerhand Barsche und einen großen Hecht gesehen. Mit 18m und 47min Tauchzeit haben wir auch ordnungsgemäß diesen Widerholungstauchgang abgeschlossen.

 Gerne werden wir dem Walchensee wieder einen Besuch abstatten (wenn es nicht so viel regnet und es ein paar Grad wärmer sind :-)).

 Wer auch im Walchensee tauchen gehen möchte findet hier sicher ein paar nützliche Hinweise:

http://www.tauchbasis-walchensee.de/

http://www.walchensee.net/de/tauchen.php

https://taucher.net/tauchplatz-walchensee-haz2623

walchensee

     Nächstes Training
     siehe unter Training
     – Trainingsplanung
 
    
   
 
 
 
______________________________________________________________________
_________________
Juli 2017
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31