Notruf

Medizinische Notfall-Hotline

für VDST Mitglieder:

+49 69 800 88 616 
Anmelden

Workshop „Monoflosse“

delfine1Delphine gesichtet im Westbad
Viele unserer Apnoeisten haben immer über das sehr elegant aussehende Tauchen mit Monoflosse geredet. Einige von uns hatten sich so ein cooles Teil gekauft, andere haben es ausprobiert. Aber das Tauchen mit Monoflosse setzt eine andere Technik, einen anderen Bewegungsablauf, ähnlich dem Delphinschwimmen als das Tauchen mit zwei Flossen voraus. Jens Stötzner, der fast immer mit der Monoflosse zum Training erschien, hat uns schon viele Tipps  gegeben. Ja, wir hatten mit der Monoflosse unseren Spaß, aber ganz ehrlich gesagt mit effektiver Technik  hatte das bei vielen von uns nichts zu tun. Es war halt der Funfaktor. Nun woher bekommen wir soviel kompetentes Wissen, dass wir auch noch die richtige Technik beim Monoflossentauchen einsetzen können. – KLAR EIN WORKSHOP, SOLL ES SEIN.
Unsere Heike Schwerdtner hat einen Workshop unter Leitung von Monika Hopf organisiert.
Endlich war es soweit, am Wochenende 23.10. fand der schon lang ersehnte Monoflossen Workshop statt.
Es trafen sich am Samstag Nachmittag 14 Teilnehmer in der SG Walhalla und Monika stand vor uns. Erster Eindruck. Wow, ist die cool drauf!
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und der theoretischen Einweisung in das Monoflossentauchen ging es dann gleich zur Sache. Entspannung, Atmung, Kräftigung und Dehnung  war angesagt. Viele Übungen und Figuren kommen aus dem Yoga und jeder von uns spürte Muskeln, von denen er nie geglaubt hätte, dass es diese Muskeln überhaupt  gibt. Am Abend  ging es dann ins Westbad, mit allen Flossen, welche wir hatten. Bifins, kurze Stummelflossen und auch den Monoflossen. Wozu brauchen wir kurze Flossen oder unsere Bifins? Wir sind in den fast zwei Stunden im Westbad genau eine Bahn mit Monoflosse getaucht. Alle dachten das ist ein Monoflossen Workshop! Monika hat uns mit den kurzen Flossen und den Bifins richtig eingeheizt. Alle waren nach dem Training nur noch platt. Also schnell duschen und gegenüber dem Westbad zum Eduardo Pizza essen. Neben der leckeren Pizza haben wir die Videos vom Training angeschaut.

delfine3delfine2
Nach einer kurzen Nacht haben wir uns am Sonntag  07:30 Uhr gleich zur nächsten Trainingseinheit im Westbad getroffen. Wieder zwei Stunden im Wasser, jetzt kam die Monoflosse zum Einsatz. Viele der andren Badegäste haben uns daraufhin angesprochen. Kommentare wie „schaut cool aus“ oder „Erinnert mich an Delphine“ waren zu hören. Danach ging es zum Yoga und Mittagessen in die SG Walhalla und zum Freiwassertraining an den Murner See. Bojen setzen und unter fachkundiger und extrem motivierender Anleitung von Monika das Abtauchen mit der Monoflosse trainieren. Das Wasser hatte sagenhafte 12°C an der Oberfläche. Nach einer Stunde waren wir alle durchgefroren. Noch ein Gespräch am Auto und schon war ein interessantes, anstrengendes Wochenende zu ende. An dieser Stelle möchten wir uns bei dir, liebe Monika recht herzlich für das Wochenende bedanken. Aber auch bei unsere Heike für die grandiose Organisation. Vielen lieben Dank.
Wir haben viel gelernt, müssen jetzt trainieren und alles gelernte umsetzen. Viel Spaß  mit der Monoflosse.

Bericht von Mike Börner
Unsere Übungsleiterin Jutta Müller war auch mit dabei.

     Nächstes Training
     siehe unter Training
     – Trainingsplanung
 
    
   
 
 
 
______________________________________________________________________
_________________
Juli 2017
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31