Tauchsportclub TSC Barracuda Erding

Notruf

Medizinische Notfall-Hotline

für VDST Mitglieder:

+49 69 800 88 616 
______________________________________________________________________
______________________________________________________________________

Ramadama

Auch dieses Jahr beteiligte sich der TSC Barracuda wieder am Ramadama der Stadt Erding. Am 06.04. wurde im Kronthaler Weiher und auf den Liegewiesen der Müll eingesammelt.

7 Taucher waren im Flachwasserbereich unterwegs. Die zahlreichen Helfer am Ufer hatten nicht viel zu tun, da die Taucher nur wenig Ausbeute an Land brachten.
Somit hatten sie viel Gelegenheit die Liegewiese von Zigarettenkippen und Kronkorken zu befreien.
Zu bemerken ist, dass es viel weniger Müll gab, als in der Vergangenheit. Es freut uns, dass unser Naherholungsgebiet im Herzen von Erding von den (Bade-) Gästen und Stadt so sauber gehalten wird.

Trotz geringer Ausbeute wurden alle im Anschluss im Bauhof Erding mit einem Mittagessen belohnt.
Vielen Dank an alle Beteiligten.

 

Weihnachtsfeier

Alle Jahre wieder

… fand die Weihnachtsfeier des TSC Barracuda am vergangenen Samstag statt.

Dieses Jahr durften wir die Köstlichkeiten im Café Restaurant Stärkl´s in Erding genießen.  Die Gäste konnten aus einer kleinen Karte ihre Gaumenfreuden selbst zusammenstellen.

Begonnen haben wir unsere Feier traditionell mit der Begrüßung durch die Vorstände und der Weihnachtgeschichte, die von den Kindern vorgetragen wurde.

Nach der Vorspeise gaben unser Rockerengel und der Meeresgott Neptun den Jahresrückblick auf satirische Weise zum Besten.

Zwischen Hauptgang und Dessert verteilten die Barracuda Kids ihre selbstgebackenen Plätzchen gegen eine kleine Spende in die Jugendkasse. Ebenso stand ein weiterer Höhepunkt auf der Tagesordnung: Die Tauchertaufe unseres frisch gebackenen Gerätetauchers Gunnar. Hierzu gab sich Neptun erneut die Ehre. Beim gemütlichen Beisammensein und einem leckeren Dessert fand die Feier schließlich ihren Ausklang.

In der Weihnachtsbäckerei…

…ging es auch dieses Jahr wieder rund.

6 Kinder und 3 Erwachsene machten die Küche von Sabine unsicher. Es wurden Schokocrossies, Kokosmakronen, Butterplätzchen, Husarenkrapfen, und Zimtsterne gebacken, verziert und verpackt. Bei Weihnachtsmusik und Kinderpunsch ließen es sich die Helfer gut gehen. Zwei mal vier Stunden verbrachten die Kids in der Küche. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Voll gefüllte Tütchen wurden an der Weihnachtsfeier verteilt. Die Gäste zeigten sich großzügig – mit einer Spende für die Plätzchen konnte die Jugendkasse etwas gefüllt werden. Ausgegeben wird das Geld z.B. beim gemeinsamen Bowling im kommenden Jahr. Vielen lieben Dank an die fleißigen Wichtel und die großzügigen Gäste.

Bodul – Tauchsafari

Tauchsafari Kroatien Juni 2018

Auch dieses Jahr sind wir wieder mit einer kleinen Gruppe von Barracudas auf eine Tauchsafari mit der MSY Bodul in Kroatien gefahren. Los ging es am 08.06.2018 mit der Anfahrt nach Trogir bei Split. Bereits am Abend der Anreise konnten wir unsere Kojen beziehen. Am Samstag 09.06.2018 bis Freitag 15.06.2018 ging es dann los auf große Fahrt. Mit dabei waren der Tom, Dirk und Wolfgang von den Erdinger Barracudas sowie weitere Taucher/-innen aus Landshut, Moosburg, Ingolstadt und Borken (in Nordrhein-Westfalen). Man kannte sich bereits von früheren Tauchsafaris mit der Bodul und so war das Klima und die Stimmung an Bord entsprechend ausgelassen und alle hatten viel Spaß.

Nach einem Eingewöhnungstauchgang und einem Ausrüstungscheck an der Insel Kluda am Samstag fuhren wir zu diversen Tauchspots rund um die dalmatischen Inseln. Es folgten Tauchgänge an Steilwänden, Plateaus, Felsnasen und anderen UW-Formationen Nähe der Insel Balkun, bei Vela Piscena, Insel Solta, Insel Kamicic, Bucht Medvid Bad (Insel Hvar), Untiefe Kampanel sowie Smociguzica (Insel Hvar), Bucht Oskorisica, Glavna und Priluke (Insel Hvar), Bucht Borova (Insel Brac), Wrack der „Riboldvac“ (Insel Solta) und zu guter Letzt ein Abschiedstauchgang am Riff „Tatinja“ an der Insel Solta. Neben zahlreichen Tagtauchgängen, gab es auch wieder die Möglichkeit mehrerer Nachttauchgänge. Gem. den VDST Standards und Richtlinien für das sichere Tauchen, wurden die Regeln für die Tauchgangsplanung und -durchführung hinsichtlich Tiefen, Gasen und Wiederholungstauchgängen eingehalten. So ergaben sich abwechslungsreiche Tauchgänge – vom Flachwassertauchen oberhalb eines Plateaus, eines Riffs oder einer Seegraswiese zwischen 10 und 20m Tiefe als auch sehr tiefen und technisch anspruchsvollen Tieftauchgängen um die 55m.

Dieses Jahr war die Sicht in der Adria erstaunlich gut. So konnten allerhand UW-Tiere und Lebewesen in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden: Große Eisseesterne, Leopardenschnecken, Mönchsbarsche, Meerjungfern, Sepien, Oktopusse, Schleimfische, Langusten, Gabeldorsche, Rotaugenbarsche, Goldstriemen, große Feuerwürmer, Muränen, Grundeln, Steckmuscheln, Petermännchen, Drachenköpfe, Fadenschnecken, Zweibindenbrassen, Schwarzschwanz-Lippfische, Rotbandbrassen, Flundern, gewöhnlicher Stechrochen, Congeraale, Seescheiden, Kaurischnecke, Garnelen, Anemonen, lila Fächergorgonien und gelbe Gorgonien.

Wie immer war das Bootsmanagement von Marino und seiner Crew hervorragend (keiner kann sein Boot so gut auf den cm genau bewegen wie unser Kapitän ). Und die Bordküche ließ bei der Vollverpflegung mal wieder keine Wünsche offen.

Vielen Dank auch nochmal an Wolfgang (Tauchsport Mehrer) für die Organisation und die immerwährende Unterstützung rund ums Tauchen und der Technik. Vom O-Ring Ersatz bis zum Inflatorschlauch – alles an Bord.

Bodul – so macht Tauchen Spaß. Hinfahren, einchecken und dann: Tauchen, tauchen, tauchen…

(Autor: Tom)

CORONAVIRUS

+++DAS TAUCHTRAINING FÄLLT BIS AUF WEITERES AUS!!!+++
______________________________________________________________________
______________________________________________________________________

Archiv Beiträge